Header Bild

Institut für Mechanik

Methode der Finiten Elemente - Grundlagen und Erweiterung

Inhalt:

Mathematische Grundbegriffe; Ritzverfahren, Galerkinverfahren, Verfahren der gewichteten Residuen; Finite Funktionen als Basis; Elementsteifig- empfohlenes Fach im Steifigkeitsmatrix und Elementlastvektor; Gesamtsteifigkeitsmatrix; Konstruktion von Finiten Funktionen aus Polynomen; Fehlerabschätzungen und Konvergenzaussagen; Patch-Test; Numerische Integration; Parametrische Elemente und Singuläre Elemente.

Informationen zum Ablauf der Prüfung aus "FEM":

Die Prüfung beginnt um 08:15 Uhr mit dem 1. Teil und dauert bis 10:00 Uhr. Der 2. Teil beginnt um 10:15 Uhr und dauert bis 12:00 Uhr. In Teil 1 ist ein Rechenbeispiel zu bearbeiten. Der Teil 2 besteht aus Theoriefragen. Die erbrachte Leistung wird in den beiden Teilen jeweils mit einer Prozentzahl bewertet. Die Gesamtbeurteilung ergibt sich aus der Mittelung beider Teile. Die endgültige Note wird in einer mündlichen Prüfung einige Tage nach dem schriftlichen Teil festgelegt. Für die Bearbeitung steht Konzeptpapier zur Verfügung, ansonsten werden nur Schreibgerät und ein von der ÖH approbierter Taschenrechner benötigt.

Der genaue Ort ist am Nachmittag vor der Prüfung dem Sitzplan zu entnehmen - dieser befindet sich dann auf unserer Homepage im Studentenbereich unter dem Menüpunkt NEWS.